Erfolg der ersten Bio-Fachmesse Österreichs bestätigt konsequente Zusammenarbeit

(c) LKNÖ Laister

LK-Präsident Hermann Schultes: „Großes Interesse von Bauern und Konsumenten an Bio-Österreich zeugt von guten Marktpotenzialen.“

Von 15. bis 16. November fand erstmals die „Bio Österreich“ in Wieselburg statt. Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich war mit einem Informations- und Beratungsstand vertreten. Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes nutzte gemeinsam mit dem Landesobmann von Bio Austria Otto Gasselich einen ausführlichen Messerundgang für Gespräche mit Ausstellern, Bauern und Fachexperten aus der Biobranche.

Präsident Schultes freut sich über das hohe Interesse an der Messe, das von guten Marktchancen zeugt: „Bio folgt den Signalen des Marktes und  wird in Niederösterreich konsequent weiterentwickelt. Derzeit sind die Marktaussichten für verschiedene Bioprodukte ermutigend. Respekt, Anerkennung und Wertschätzung unserer Kunden gibt unserer bäuerlichen Arbeit Sinn und unseren Höfen Zukunft. Bio wird dann wachsen, wenn Konsumenten bereit sind, die biologische Produktionsweise auch im Preis abzugelten.“

Vier Bio-BeraterInnen der Landwirtschaftskammer Niederösterreich waren auf der Messe unter dem Motto „Natürlich ganzheitlich“ aus den Bereichen Pflanze (Ackerbau, Obst- u. Weinbau), Boden, Tier sowie Konsumenteninformation, engagierte Gesprächspartner. Gleichzeitig wurden auch branchenübergreifende Beratungsangebote, wie Umstellungsberatung, Bauberatung und Betriebsplanung präsentiert.

Kontakt Pressestelle:

DI Bernadette Laister, Pressesprecherin, Tel. 05 0259 29301, Mobil: 0664 60 259 29307,E-Mail: bernadette.laister@lk-noe.at